1. Außerordentlicher BA

Es ist mal wieder so weit, so manch ein politischer oder journalistischer Beobachter mag dieser Tage ein wenig den Blues verspüren, wenn er den Versuch unternimmt Aufmerksamkeit für ein, nach seiner Meinung doch, höchst wichtiges Thema zu generieren. Aber wie auch schon bei früheren Wahlen des Europäischen Parlaments (EP), gibt sich der Wähler meist unbeeindruckt und widmet sich dem wirklich wichtigen Großereignis dieses Sommers – Nein, ich spreche nicht von der Krise im Osten der Ukraine – der WM in Brasilien.

Über ein mangelndes Interesse unserer Burschenschaft Stauffia an den kommenden Europawahlen sollte man sich indes nicht beklagen können. Zur Würdigung dieses besonderen Ereignisses wollten wir es nicht nur bei einem Vortrag im Rahmen unseres gut gefüllten Semesterprogramms belassen und so war es uns eine Freude am 17.04.2014, anlässlich eines außerordentlichen Burschenschaftlichen Abends, Frau Nadja Hirsch bei uns auf dem Haus begrüßen zu dürfen.
Ausserordentlicher_BAAls Medien- und netzpolitische Sprecherin der FDP im EP sowie Stellv. Vorsitzende des Ausschusses für Beschäftigung & Soziale Angelegenheiten, konnte Sie uns aus erster Hand über die kleinen und großen Baustellen des Europäischen Parlamentarismus und der Union allgemein, berichten. Einen nicht unwesentlichen Anteil ihrer Rede nahm dabei der Themenbereich Netzpolitik und Datenschutz ein, ein Themenbereich in dem Frau Hirsch immer wieder auch mit lustigen – aber auch nachdenklich machenden – Anekdoten zur bescheidenen Medienkompetenz unserer Abgeordneten aufwarten konnte.
Einen kompakten aber gleichzeitig sehr informativen Vortrag, schloss sich eine rege Diskussion mit unseren Gästen und Bundesbrüdern an, die sowohl durch Tiefe als auch durch ihre thematische Vielfalt zu begeistern wusste. Besonders die geplante Handelsunion mit den USA und die Rolle der EU im Konflikt zwischen Rußland und der Ukraine wurden dabei kontrovers debattiert und gaben der Veranstaltung so eine Gewisse würze.

Etwa anderthalb Stunden später ging auf diese Weise eine nach meinem Geschmack sehr gelungene Veranstaltung ihrem Ende entgegen. Als derzeitiger Leiter der Burschenschaftlichen Abende bleibt mir nur noch mich bei all denjenigen zu bedanken, die durch ihr Erscheinen und ihre rege Beteiligung an der Diskussion, zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben und natürlich bei Frau Nadja Hirsch, die wir hoffentlich nicht zum letzten Mal hier auf unserem Hause begrüßen durften.

© Markus Walbrunn